Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

ich werde oft angesprochen über den Sachstand der Konversion in der Stapelholmer Kaserne.

Die Gemeinde tut alles Mögliche um endlich nach fast 10 Jahren Still,-/Leerstand, ein positives

Ergebnis zu erzielen. Ich hatte noch mehr geschrieben, aber ich lasse es lieber.

Viele von euch kennen die Liegenschaft, hier ein paar Impressionen aus dem östlichen Teil der Kaserne, unser zukünftiges Gewerbegebiet.

Bilder und Text

Ernst-W. Schulz

 

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

leider ist unser neuer Fahrradstand am Dorfgemeinschaftshaus beschädigt.

Wir haben ihn im Jahr 2021 mit Fördermitteln der Aktiv Region südl. Nordfriesland errichtet.

Er wurde rege genutzt und muss jetzt leider erst einmal geschlossen werden.

Wer hat etwas bemerkt/gesehen, Angaben werden natürlich vertraulich behandelt.

Am 16.06.2022 um 07.00 hat ihn der Bürgermeister noch intakt vorgefunden. Um 13.00 Uhr stellte unser Gemeindearbeiter Olaf Buchholz den Schaden fest.

Es ist eine Glasscheibe!!!

Ihr dürft mich gerne unter 04881/7025 kontaktieren.

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Planungsbüro inspektour GmbH, Tourismus und Regionalentwicklung, Hamburg und die Gemeinde Seeth laden recht herzlich ein.

Wann: 09.06.2022 ab 19.00 Uhr

Wo: Dorfgemeinschaftshaus Seeth, Schulring 2

Ihre/Eure Ideen fließen in die Fortschreibung des Orts(kern)entwicklungskonzeptes für unsere Gemeinde mit ein.

E-W Schulz

Bürgermeister

Da reinigt der Weißstorchenverein e.v. die Bauernglocke und entfernt den aggressiven Kot des Storches von der empfindlichen Glocke und kaum um die Ecke fängt er nicht wieder an zu bauen.

Leider erkennt der Storch die Gefahr nicht. Beim Abflug über die Hauptstraße

Ist er in Höhe einer LKW – Windschutzscheibe. Deshalb sollte er lieber wegen der historischen Glocke und im Eigeninteresse – Storch die Bauernglocke nicht als Nistplatz wählen.

Wir haben doch so viele schöne Nester vorbereitet, aber die will er wohl nicht.

Pass gut auf dich auf lieber Storch.

Bild: T. Meier, E-W Schulz

Text E-W Schulz

   

Nach zwei Jahren Pandemie- und Coronazeit konnte bei bestem Wetter (es gab nur ein paar Tropfen zum Abkühlen am Abend) und herausragender Stimmung der TSV Seeth/Drage am Himmelfahrtstag, 26. Mai 2022, sein 9. Beachvolleyballturnier durchführen. Die Resonanz war so klasse, dass wir sogar Mannschaften auf die Warteliste setzen mussten. Gegen 11:00 konnte der Festausschuss um Hans-Peter Haase zehn Mannschaften auf dem super vorbereiteten Platz begrüßen (Vielen Dank an Manni). Die ersten Teams hatten sich bereits morgens um acht auf den Weg zur Spielstätte gemacht und die letzten sind dann gegen 00:30 gegangen. Bis dahin haben wir tolle Spiele und ein spannendes Finale erlebt. Neben der Grill- und Kuchenbar gab es ausreichend an Erfrischungsgetränken und Naschitüten. Auch ein oder zwei Cocktails sind angeboten und dankbar verzerrt worden.

Als Sieger ging die Mannschaft „Bingo Stammtisch“ mit dem Wanderpokal und einem Flachgeschenk nach Hause.

Wir möchten uns bei allen Beteiligten und Helfern ganz recht herzlich bedanken und freuen uns auf das nächste Jahr. Dann werden wir unser 10iges Jubiläum im Beachvolleyball feiern. Hierfür sind jetzt schon die Sieger von diesem Jahr gesetzt, zudem das Team und die Sieger der Herzen, die Freiwillige Feuerwehr Seeth (jedes Jahr dabei gewesen). Die acht anderen Mannschaften werden wir für das Jubiläum auslosen. (es kann sich jetzt schon angemeldet werden). Zudem werden wir ein wenig die Zutrittsregeln für den Sportplatz ausarbeiten. Wir mussten zu viel mitgebrachten Müll auf unsere Kosten entsorgen, außerdem war es zwischendurch schwierig für unseren Stadionsprecher HaPe sich gegen drei Musikanlagen durchzusetzen, so dass wir im nächsten Jahr lediglich Marco mit Jonas und Hannes an der „Drehorgel“ haben werden. Für den TSV Seeth/Drage, Helge Jensen, 1. Vorsitzender.

 

 

Bericht und Bild: H. Jensen

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.